Aktuelles
Unsere Weine
Wein mit allen Sinnen
Weinwissenswertes
Sorten
Keller
Boden
Wein-ABC
Kontakt
Bezugsquellen & Links
Newsletter abonnieren

English

Blaufränkisch


Blauburgunder


Cab. Sauvignon


Merlot


St. Laurent


Zweigelt


Roesler


Syrah


Grauburgunder


Gelber Muskateller


Grüner Veltliner


Traminer


Welschriesling


Weissburgunder


Rivaner

Welschriesling

Zart-duftig mit feinen Apfelaromen, leicht und meist schlank strukturiert, erfrischend, vibrierende Säure.

Nein, nicht der Bruder des Rheinriesling, sondern mit ihm eigentlich gar nicht verwandt. Die Sorte wird - mit vielen anderen - in Fachbüchern auch “falscher Riesling” genannt.- Sicherlich von Verfechtern des Rheinrieslings, denn wer den Welschriesling kennen und lieben gelernt hat, dem ist es egal, ob er nun echt oder “falsch” ist.
Der Welschriesling bringt in erster Linie frisch-fruchtige, in ihrer Jugend zu genießende Weine hervor. In unserer Gegend kann er aber dank des milden Klimas auch ausgezeichnete Prädikatsweine hervorbringen.