Aktuelles
Unsere Weine
Wein mit allen Sinnen
Weinwissenswertes
Sorten
Keller
Boden
Wein-ABC
Kontakt
Bezugsquellen & Links
Newsletter abonnieren

English

Blaufränkisch


Blauburgunder


Cab. Sauvignon


Merlot


St. Laurent


Zweigelt


Roesler


Syrah


Grauburgunder


Gelber Muskateller


Grüner Veltliner


Traminer


Welschriesling


Weissburgunder


Rivaner

Pinot Blanc

Kompaktes, oft nussiges Aroma, kräftig ausgebaut, ausgewogen und harmonisch, kraftvoll, rassig

So nennt man den Weißburgunder in Frankreich und auch bei uns. Zur Burgunderfamilie zählen ausserdem noch der Pinot- Noir,- nein nicht Schwarz, sondern Blauburgunder, sowie der Pinot-Gris, der bei uns Grauburgunder oder Runländer heißt.

Wenn die Trauben des Pinot Blancs Vollreife erlangen, wächst er in Österreich zu einem substanzreichen Weißwein mit nuss- oder mandelartigem Geschmack und ausgewogener Säure heran. Aufgrund seiner dezenten Art eignet sich der Pinot Blanc auch bestens für Cuvées und für eine vorsichtige Lagerung im neuen Holz.