Aktuelles
Unsere Weine
Wein mit allen Sinnen
Weinwissenswertes
Sorten
Keller
Boden
Wein-ABC
Kontakt
Bezugsquellen & Links
Newsletter abonnieren

English

Blaufränkisch


Blauburgunder


Cab. Sauvignon


Merlot


St. Laurent


Zweigelt


Roesler


Syrah


Grauburgunder


Gelber Muskateller


Grüner Veltliner


Traminer


Welschriesling


Weissburgunder


Rivaner

Blaufränkisch

Dunkelbeerig, herb-würzig, mittlerer Tanningehalt.

Er wird in Deutschland auch Blauer Lemberger genannt. Diese autochtone Rebsorte ergibt in ihrer Jugend einen ungestümen, tief-fruchtigen Rotwein, der durch die Lagerung samtiger und geschmeidiger wird und zusätzliche Facetten gewinnt.
Der Blaufränkische ergibt charaktervolle Weine mit einer deutlich ausgeprägten Säure und zeichnet sich durch gute Farbe und Tanninreichtum aus. In ihrer typischen Ausprägung entwickeln Weine aus der Rebsorte Blaufränkisch einen dunkelbeerigen Duft mit Anklängen von Brombeeren und Weichseln, aber auch die mineralischen Noten des Terroir kommen oft gut zum Ausdruck